Astrologie, Hellseher, Wahrsager, Prophezeiung

Die Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) untersucht seit Jahren Vorhersagen von Astrologen, Wahrsager und Hellseher und veröffentlicht einmal im Jahr das Ergebnis und das war bisher immer negativ. Verschwommene Aussagen oder Aussagen, bei denen die Vorhersage zu fünftig Prozent eintritt sind häufig. Bekanntes Beispiel sind die Vorhersagen von Nostradamus, deren Verse auf viele Ereignisse in der Vergangenheit wie auch Zukunft gedeutet werden können.

Bei einem 1988 veröffentlichten Teststudie an 12 bekannten niederländischen Wahrsagern, die jeweils 13 Beratungssitzungen für Klienten durchführten und dabei über 10.000 Aussagen trafen, lag die Trefferquote gerade einmal bei 1 Prozent, was der Zufallserwartung entspricht. Denn bei einer Kontrollgruppe von 12 Pseudo-Wahrsagern, d. h. Personen, die nie behauptet hatten, "übernatürliche" Fähigkeiten zu besitzen und die die Rolle des Wahrsagers im Experiment nur spielten, ergab sich eine vergleichbare Trefferzahl. Zu ähnlichen Ergebnissen kamen auch zahlreiche andere wissenschaftliche Studien.

Tricks von Wahrsager und Hellseher

Sogenannte Astrologen und Wahrsager nutzen Meinungsumfragen, allgemeine Aussagen, die auf jeden zutreffen (Barnum Aussagen), beobachten den Ratsuchenden genau (z.B. Aussehen und Auftreten, Kleidung, Verhalten, etc.). An Feed-Back Reaktionen des Ratsuchenden (unbewußte non-verbale Reaktionen eines Kunden auf die Aussagen des Wahrsagers z.B. Muskelzuckungen, minimale Kopf- und Augenbewegungen, Mimik und Gestik) sind eine Informationsquelle für den Wahrsager.

Die Bereitschaft, ein persönliches Horoskop oder eine persönliche Wahrsagung "stimmig" zu finden, scheint außerdem ein Befürfnis zu folgen, kognitive Dissonanz zu verringern. (Mit einer gleichnamigen Theorie erklärt der amerikanische Psychologe Leon Festinger 1957, wie sich Einstellungen wandeln und festigen.)

Barnum-Effekt

Der Barnum-Effekt, auch Forer-Effekt oder Täuschung durch persönliche Validierung (englisch personal validation fallacy) genannt, entstammt der Psychologie und bezeichnet die Neigung von Menschen, vage und allgemeingültige Aussagen über die eigene Person als zutreffende Beschreibung zu akzeptieren.

Der Begriff Barnum Effekt wurde von Paul Meehl eingeführt und ist nach dem Zirkusgründer Phineas Taylor Barnum benannt. Dieser unterhielt ein großes Kuriositätenkabinett (American Museum), das "jedem Geschmack" bieten sollte. Erste Forschungen zu diesem Phänomen fanden bereits in den 1920er und 1930er Jahren in Deutschland und Frankreich statt. Unter der Bezeichnung "Verifikationsphänomen" wurden wesentliche Aspekte des Barnum-Effekts vorweggenommen.

Forers Testreihe

In seinem klassischen Experiment gab Forer 1948 vor, einen Persönlichkeitstest mit seinen Studenten zu absolvieren. Im Anschluss händigte er ihnen vorgeblich die Auswertungen aus und forderte sie auf, den Wahrheitsgehalt mit den Zahlen 0 (= trifft gar nicht zu) bis 5 (= trifft sehr gut zu) zu bewerten. Das Ergebnis war, dass der durchschnittliche Student der Auswertung 4,26 Punkte gab. Tatsächlich hatten jedoch alle Studenten den exakt gleichen Text zu bewerten, und diesen hatte Forer aus einem am Kiosk erhältlichen Horoskop zusammengestellt. Seither wurde der Test — mit dem gleichen Text — oft wiederholt. Der Durchschnittswert lag dabei jeweils um den Wert 4.

"Sie brauchen die Zuneigung und Bewunderung anderer, dabei neigen Sie zu Selbstkritik. Zwar hat Ihre Persönlichkeit einige Schwächen, doch können Sie diese im Allgemeinen ausgleichen. Sie haben beträchtliche Fähigkeiten, die brachliegen, statt dass Sie sie zu Ihrem Vorteil nutzen. Äußerlich diszipliniert und kontrolliert, fühlen Sie sich tendenziell innerlich ängstlich und unsicher. Mitunter zweifeln Sie ernstlich an der Richtigkeit Ihres Tuns und Ihrer Entscheidungen. Sie bevorzugen ein gewisses Maß an Abwechslung und Veränderung, und Sie sind unzufrieden, wenn Sie von Verboten und Beschränkungen eingeengt werden. Sie sind stolz auf Ihr unabhängiges Denken und nehmen anderer Leute Aussagen nicht unbewiesen hin. Doch erachten Sie es als unklug, sich anderen zu freimütig zu öffnen. Manchmal verhalten Sie sich extrovertiert, leutselig und aufgeschlossen, manchmal auch introvertiert, skeptisch und zurückhaltend. Einige Ihrer Wünsche scheinen mitunter eher unrealistisch." FORER ORIGINALTEXT

Barnum Aussagen

Allen Barnum-Aussagen ist gemeinsam, dass es ihnen immer an Objektivität und Falsifizierbarkeit mangelt. Barnum-Aussagen sind beispielsweise in Zeitungshoroskopen zu finden. Die Testreihen des US-amerikanischen Psychologen Bertram R. Forer beziehen sich daher ebenfalls auf Zeitungshoroskope. Sie finden auch Verwendung beim Cold Reading und beim Wahrsagen.

Typische Inhalte von Barnum-Aussagen finden sich in den folgenden Sätzen:

Jeder Mensch sehnt sich nach einer sicheren Umwelt. Deshalb darf die Erwähnung von Ängsten nicht fehlen. Wünsche wie eine sichere Arbeitsstelle oder ein gutes Beziehungsleben werden auf passende Ereignisse interpretiert. Geeignet sind Sowohl-als-auch-Aussagen: "Sie sind meistens entschlossen, doch Sie ringen immer wieder um angepasstes Verhalten". Unklare Formulierungen wie "Sie neigen zur Faulheit" (anstelle "Sie sind heute faul", was entweder stimmt oder nicht stimmt). Suggerierte Dinge: "Heute könnten Sie jemanden verletzen" suggeriert eine Verletzungsmöglichkeit und der Leser sucht — und findet manchmal — eine entsprechende Handlung. Dem Leser wird aber nicht gesagt, er solle nach Hinweisen suchen, die das Gegenteil demonstrieren würden.

Bekannte Barnum-Aussagen

Du läßt dich gerne bewundern, stehst gerne im Mittelpunkt. Doch du hast auch eine realistische Einschätzung von dem, was du kannst. Du bist anderen gegenüber nur selten auf deinen Vorteil bedacht. Wie es in dir drin aussieht, weißt oft nur du. Den anderen zeigst du, was sie sehen sollen. Nicht immer tust du das Richtige. Manchmal wünschst du dir, du könntest dich ein zweites Mal entscheiden. Du bist an vielem interessiert. Neues zieht dich an, obwohl du doch nicht davon bestimmen läßt. In deinen Entscheidungen bist du eher frei und selbstbewußt. Viele schätzen deine freundliche Art. Lügen und Intrigen sind dir zuwider. Ebenso wie alles Graue und Finstere in der Welt. Wenn du träumen kannst — von einer grünen Wiese, einem blauen Himmel und einem lieben Menschen an deiner Seite, dann geht es dir gut. Zuweilen haben sie erstliche Zweifel, ob Sie die richtige Entscheidung getroffen oder das Richtige getan haben. Sie bevorzugen ein gewisses Maß an Veränderung und Abwechslung und werden unzufrieren, wenn man Sie einschränkt und einengt. Sie haben herausgefunden, daß es unklug ist, sich anderen allzu freimütig zu offenbaren. Nach außen hin meist selbstbeherrscht, neigen Sie dazu, innerlich unsicher zu sein. Sie sind stolz darauf, unabhängig zu denken, und akzeptieren nicht ohne befriedigende Beweise, was andere behaupten. Obwohl sie gewissen Charakterschwächen haben, sind Sie im allgemeinen imstande, sie auszugleichen.

Gauquelin Experiment

Der französische Psychologe Michel Gauquelin untersuchte die Barnum-Eigenschaften astrologischer Persönlichkeitsprofile. Gauquelin schickte 1968 an 150 Personen, die er über ein Zeitungsinserat angeworben hatte, deren "ganz persönliches Horoskop". Tatsächlich aber erhielt jede Person den gleichen Text, ein Persönlichkeitsprofil, das der Astrologe Andre Barbault aufgrund der Geburtsdaten des Serienmörders Marcel Petiot erstellt hatte (wobei Barbault nicht wusste, um wessen Geburtsdaten es sich handelte). Astrologische Persönlichkeitsprofile weisen viele Eigenschaften eines Barnum-Textes auf. Gauquelin bat die Versuchspersonen um die Beantwortung mehrerer Fragen, darunter der, ob sie in diesem Profil sich und ihre persönlichen Probleme wiedererkennen würden. 94 % der 150 Versuchspersonen bejahten diese Frage, 90 % fanden die Beschreibung sehr passend.

Anderen Menschen gegenüber verhalten Sie sich manchmal extrovertiert und offen und manchmal introvertiert und zurückhaltend. Viele Menschen kennen sie nur oberflächlich. Sie neigen dazu, ab und an an der Richtigkeit ihrer Entscheidungen zu Zweifeln. Einige Ihrer Fähigkeiten liegen brach und werden von Ihnen nicht voll genutzt. Sie möchten Sicherheit und manchmal empfinden Sie Ängste, dass diese Sicherheit in Gefahr ist. Ihre Arbeitsstelle ist Ihnen wichtig und auch auf ein gute Beziehung legen Sie Wert. Wenn Sie von anderen nicht die Bestätigung erhalten, die Sie erwarten, neigen Sie zu Selbstkritik. Mitunter scheinen Ihre Wünsche und Vorstellungen unrealistisch zu sein.

Dieser Text trifft auf 95 Prozent aller Menschen zu.

Horoskope

Der französische Psychologe und Statistiker Michel Gauquelin untersuchte mehr als 500.000 Horoskope und fand keine statistischen Hinweis, das irgendetwas an der Astrologie und Horoskopen dran sein sollte.

Michel Gauquelin machte auch Untersuchungen zum Thema "Barnum Effekt": 1979 schaltete er eine Anzeige in der Zeitung "Ici Paris" und köderte Interessenten mit einer kostenlosen, angeblich persönlichen astrologischen Horoskop-Analyse — und schickte dann allen das gleiche Horoskop. 141 der 150 Beteiligten, die als erste eine Rückmeldung gaben, erklärten dennoch begeistert, die Deutung entspreche genau ihrer Persönlichkeit. Der makabre Clou: Das ausgewählte Horoskop war das des 1946 hingerichteten Massenmörders Marcel Petiot.

Das WDR-Fernsehen wiederholte den Versuch im Jahr 1997 mit einem Computer-Horoskop des am 25. 10. 1879 um 18 Uhr in Hannover geborenen Serienmörder Fritz Haarmann. Getarnt als Astrologische Forschungsgruppe boten sie Interessenten ein persönliches Horoskop an. Mehr als 200 Interessierte nahmen teil. Sie erhielten aber alle ein und dasselbe Horoskop und zwar das des Massenmörders Fritz Haarmann, der in den 30er Jahren 24 junge Männer auf brutalste Weise umbrachte — ein Mensch mit dem sich sicherlich niemand gerne identifiziert. Auf einem Fragebogen sollten die Interessierte das Horoskop bewerten: Bei der Frage "Erkennen Sie sich in diesem Horoskop wieder?". Das Ergebnis: 76 Prozent aller Interessenten antworteten mit "Ja, mein Charakter wird korrekt beschrieben" oder gar mit "Perfekt, es stimmt alles" (15Prozent) und nur 9 Prozent gaben an, das das Horoskop überhaupt nicht passt.

ANZEIGE

Kostenlos!

Ihr ganz persönliches Horoskop

Im Rahmen einer statistischen Erhebung unserer Forschungsgruppe erstellen wir kostenlos Ihr ganz persönliches Horoskop.

Schicken Sie uns Ihr Geburtsdatum, Ihr Geburtsort und Ihre genaue Geburtszeit.

Sie erhalten dann umgeht Ihr Horoskop und dazu einen kurzen Fragebogen, auf dem Sie Ihr Horoskop beurteilen können.

Selbstverständlich werden Ihre Angaben vertraulich behandelt.

Senden Sie Ihre Geburtsdaten an ...

Ihr persönliches Horoskop

Sie gehen bedächtig auf die Welt zu. Sie brauchen Zeit, um sich an neue Situationen anzugleichen, denn Sie lieben die Sicherheit des Gewohnten und des Bewährten. Der Boden unter Ihren Füßen muss tragen. Bevor sich seine Verlässlichkeit nicht herausgestellt hat, betreten Sie ihn nicht. Haben Sie ihn dann betreten, verlassen Sie ihn ungern wieder.

Ihre Kraft ist Ihre Geduld, Sie können warten, bis etwas gewachsen ist. Sie haben Verständnis für Wachstumsprozesse überhaupt. Sicher werden Sie es einrichten, einen Garten zu haben, nicht unbedingt, um fleißig darin Ihr Gemüse anzubauen, sondern eher um des Genusses willen, aus Ihrer Wohnung ebenerdig und direkt hinaus in die Natur treten können. Sie sind ein Genießer und lieben Bequemlichkeit, am liebsten sollten Ihnen die Trauben in den Mund wachsen. Zu großartigen Anstrengungen für einen Genuss sind Sie nicht bereit, Sie brauchen keine Raffinesse, um sich wohl zu fühlen, Sie lieben das Einfache, Bodenständige.

Ihr Beharrungsvermögen kann auch in Sturheit umschlagen, wenn etwas auf Sie zukommt, das Veränderung von Ihnen verlangt. Sie fürchten dann um Ihre Sicherheit und bleiben einfach in der Hoffnung, dass die Bedrohung vorübergeht, auf Ihrer Position sitzen.

Für Sie ist die tägliche Arbeit eine gute Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln und auszudifferenzieren. Sie erleben Ihre schöpferische Kraft sozusagen beim Feinschliff und stellen sie in den Dienst von Ordnung, Genauigkeit, Sorgfalt und guter Qualität. Sie lieben es, die Dinge, die zu tun sind, gut zu machen. Ihre Schöpfung liegt im Detail.

Auch der Bereich der Gesundheit und die Beschäftigung mit den Funktionen des Körpers sind ein Feld, in dem Sie sich engagieren können. Vielleicht gibt eine ernste Krankheit — bei Ihnen selbst oder bei einem nahe stehenden Menschen — den Anlass und Ausschlag, sich intensiv und kreativ mit heilsamen Methoden zu beschäftigen. Die Bedeutung der sonst für so selbstverständlich genommenen, körperlichen Kraft dringt Ihnen erst richtig ins Bewusstsein, wenn sie nicht mehr so funktioniert. Sie lernen Ihren Körper dadurch schätzen und bekommen ein achtsameres Verhältnis zu ihm und gehen pfleglicher mit um. Auch der Zusammenhang mit seelischen Vorgängen und inneren Problemen kann Ihr Interesse erwecken und Sie zu neuen Erkenntnissen über das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele führen. Die daraus erwachsende Dankbarkeit und das Gefühl, ein nützliches Leben zu führen, können eine große Befriedigung in Ihrem Leben schaffen.

Sie gelangen zu den Wurzeln Ihrer Identität, indem Sie in die Tiefen der menschlichen Psyche hinabsteigen. Sie suchen den Stein der Weisen, und um ihn zu finden, müssen Sie aus Blei Gold machen und dazu selbst mit in den Schmelztiegel steigen. Der Prozess funktioniert nicht aus einem unbeteiligten Abstand heraus. Sie sind ein Tiefenforscher des Lebens und haben das Zeug, selbst in die "Hölle" hinabzusteigen, denn Sie sind zu leidenschaftlicher Liebe und zu gnadenloser Wahrheit fähig. Sie stechen mitten hinein in schwärende Wunden, wenn es sein muss, denn Ihre transformierende Heilkraft besteht darin, das Übel mit Stumpf und Stiel auszureißen. Mit kriminalistischem Gespür gelangen Sie zum Ausgangspunkt, wo alle Fäden des untergründigen Motivationsnetzes der menschlichen Seele ihren Anfang nehmen.

Die wichtigsten Instrumente dabei sind Ihre Liebe, Ihre Macht und Ihr Wissen. Ihr eigener alchimistischer Prozess besteht darin, diese drei Kräfte zu einer Einheit zu verschmelzen, die Sie vor Missbrauch schützt. Um wirksam zu sein, müssen Sie Ihre Liebe weise und machtvoll anwenden, Ihre Macht weise und liebevoll und Ihr Wissen mit Macht und Liebe. Auf diese Weise können Sie die Dunkelheiten Ihrer Seele in Licht verwandeln und ein neues Leben gewinnen.

Sie haben einen starken Drang, sich von alten Rollenerwartungen zu befreien, und sind rebellisch gegenüber den herkömmlichen, oft einengenden Familienstrukturen. Ihre Vorstellung von Familie hat mit Wesensverwandtschaft und Ebenbürtigkeit zu tun, Ihre Freunde sind Ihnen oft näher als Ihre Herkunftsfamilie. Wenn Sie einen noch größeren Rahmen wählen, fühlen Sie sich zur Menschenfamilie zugehörig.

Um Ihre seelische Identität auszudrücken, lieben Sie eine gewisse Exzentrik. Auch in ihrem Lebensstil und in Ihren Hobbys suchen Sie das Unkonventionelle, Außergewöhnliche und Zukunftsorientierte. Emanzipation, Gleichberechtigung und Freiheit sind für Sie Worte, die mit emotionalem Inhalt gefüllt sind. Dort können Sie sich engagieren.

Ihr Geborgenheitsgefühl beziehen Sie aus Ihrer Gruppenzugehörigkeit Sie fühlen sich dort zu Hause, sei es im Beruf oder in der Freizeit. Freundschaft hat für Sie einen hohen Stellenwert. Allerdings ist Ihnen eine gewisse emotionale Distanz ganz Recht, Sie haben es nicht so gern "gefühlsdick". Das mag auf Berührungsängste zurückzuführen sein, die ihre Wurzeln in Ihrer Kindheit haben. Die Nähe Ihrer Mutter war ungewiss, unberechenbar, plötzlich war sie da und konnte sich im nächsten Augenblick wieder abwenden und Sie sich selbst überlassen. Um dieses Wechselbad von Nähe und Distanz und die damit verbundene Verlustangst nicht so zu spüren, sind Sie lieber selbst auf Distanz gegangen. Die wahre Befreiung liegt jedoch darin, echte Nähe zuzulassen und dennoch unabhängig zu sein.

Ihre innere Natur ist äußert feinsinnig und sensibel. In der Kindheit und Jugend war das gewiss nicht leicht hinzunehmen. Sie wurden vielleicht "Mimose" genannt im Sinne eines Vorwurfs, und Sie haben, so als hätten Ihre feinen Antennen und Empfindungen keine Berechtigung, versucht, sich "nicht so anzustellen". Eine Mimose ist eine wunderbare, zarte Pflanze, die eine sanfte Behandlung braucht und sich bei grober Berührung zusammenrollt. Das ist ihr Schutz. Respektieren Sie Ihre eigene Dünnhäutigkeit und Sensitivität, und sorgen Sie für die Behandlung, die Ihrer Natur gut tut ! Kleine, feine Reize bringen Sie vielmehr zur Entfaltung als starke. Sie brauchen Entspannung, um all dem nachspüren zu können, was Sie fühlen und intuitiv erfassen.

Da Sie die feinsten Nuancen wahrnehmen, brauchen Sie Zeit und Raum für sich, um herauszufinden, was Ihr Eigenes ist und was Sie von außen überflutet oder infiltriert, denn Sie sind gefühlsmäßig so mit allem verbunden, dass Sie sich nur schwer abgrenzen können. überwinden Sie Ihre Opfer- und Büßerhaltung, dann kann Ihnen niemand mehr sein unbewältigtes Elend subtil anhängen. Fallen Sie nicht auf die Jammergeschichten anderer und Ihre daraus resultierenden Schuldgefühle herein. Stärken Sie statt dessen Ihre Einsicht, dass Ihre Intuition und Ihre Sensibilität große Stärken sind, mit denen Sie sich und anderen konstruktiv helfen können. Sie sind eine Harfe und keine Trompete.Mit Ihren zarten Tönen können Sie Ihre Umwelt verzaubern und etwas in die Welt bringen, das nicht ganz von dieser Welt zu sein scheint.

Ihr Denken dreht sich um die tägliche Arbeit, die Sie verrichten, sei es im Beruf oder im privaten Bereich. Sie sind interessiert an sinnvollen Ordnungsstrukturen und suchen nach ökonomischen Arbeitsmethoden, die Ihrem Bedürfnis nach Korrektheit und Perfektion entsprechen. Sie haben Ihren Arbeitsplatz gern aufgeräumt und übersichtlich und mögen es gar nicht, wenn ein anderer Ihr System durcheinander bringt.

Sie arbeiten genau und gründlich und erledigen Ihre Arbeit Stück für Stück. Wenn zu viele Aufgaben auf einmal auf Sie einstürmen, können Sie in Panik geraten, weil Sie fürchten, es nicht zu schaffen. Da hilft am besten die Fortsetzung Ihrer bewährten Methode, eins nach dem anderen zu tun, denn es wird nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

Ihr Interesse kann auch Fragen der Gesundheit betreffen, zum Beispiel, wie Sie Ihren Körper fit und gesund erhalten. Sie könnten sich jedoch auch der inneren Ebene zuwenden und die Zusammenhänge zwischen Körper und Seele studieren. Alle unausgedrückten Gefühle und Konflikte können zu psychosomatischen Beschwerden führen. Benutzen Sie Ihre Kommunikationsfähigkeit dafür, alles auszudrücken, was Sie bewegt, und so auch innerlich Ordnung zu schaffen. So bleiben Sie gesund.

Sie haben einen durchdringenden Geist, und mit geradezu dramatischere Welt hinein und erleben in sich vielleicht die Möglichkeit ganz neuer Rollen. Sie identifizieren sich mit den Künstlern oder den dargebotenen Inhalten, lassen Ihre Fantasie und Ihre Gefühle spielen, wachsen für Momente über Ihr "Normalmaß" hinaus und erleben, wie der Strom schöpferischer Kraft durch Sie hindurchfließt.

In Ihren Beziehungen haben Sie das Bedürfnis nach Echtheit und Qualität. Sie stürzen sich nicht Hals über Kopf in eine Liebesaffäre, sondern prüfen alles genau, vor allem auch Ihre eigenen Gefühle, bevor Sie sich tiefer einlassen. Sie sind realistisch, klug und nüchtern.

Wenn Sie eine Frau sind, haben Sie es nicht nötig, sich anzuschmiegen und die Augen aus Angst vor Hilflosigkeit und Alleinsein zuzumachen. Sie sind sehr tüchtig und geschickt und haben einen differenzierten, klaren und unbestechlichen Verstand. Damit schauen Sie sich Ihr Gegenüber genau an. Und Sie bekommen alles mit, jedes kleinste Detail, jede kleinste Geste, besonders das, was der andere am liebsten verstecken will. Sie scheuen sich auch nicht, genau nachzufragen. Als Mann sind Sie für diese Eigenschaften empfänglich.

Gefühle und Leidenschaft sind Ihrem analytischen Verstand etwas unheimlich. Für dieses Gebiet haben Sie keine fertige Gebrauchsanweisung. Wenn Sie sich einlassen, behalten Sie immer auch eine gewisse Beobachterdistanz. Sie wollen auch hier wissen, wie es funktioniert.

In Begegnungen mit anderen Menschen legen Sie eine gewisse spröde Reserviertheit an den Tag. Sie sind sehr korrekt und sachlich genau, feinfühlig und differenziert. Sie bevorzugen den geistigen Austausch und halten sich mit Gefühlsäußerungen zurück. Ihre Zuneigung drücken Sie über das Angebot Ihrer Hilfsbereitschaft aus und lenken die Aufmerksamkeit auf praktische Dinge.

Ihre Energie, nach vorne zu gehen und Initiative zu entwickeln, ist wie hinter einem Schleier verborgen und auch für Sie selbst kaum greifbar. Es ist so, als säße Ihr innerer Held hinter verschlossenen Türen und wäre gezwungen, seine extrovertierte Kraft nach innen zu wenden. Dennoch sind Ihre Durchsetzungskraft und Ihr Wille vorhanden und höchst lebendig.

Wenn Sie sich dessen nicht bewusst sind, erleben Sie sich vielleicht oft als handlungsunfähig, zur Passivität verurteilt, ohnmächtig und verworren. Eine vage Unzufriedenheit nagt an Ihnen, Sie wissen nicht recht, wo es lang geht. Manchmal bekommen Sie einen Zipfel Ihrer Kraft zu fassen und im nächsten Moment entzieht sie sich Ihnen wieder. Das Heilsamste in dieser Situation ist für Sie, Ihre meditative Begabung zu schulen und mit innerer Achtsamkeit Ihre Regungen und Impulse zu beobachten. So kommen Sie aus dem Gefühl des Gefangenseins heraus.

Meist wissen Sie gar nicht, dass Sie Aggressionen haben, bis diese eines Tages explosionsartig hervorbrechen und zu unkontrollierten Verhaltensweisen führen, die Sie selbst erschüttern und die Sie bereuen, wenn Sie Scherben angerichtet haben. Durch Ihre latente Unzufriedenheit können Sie auch andere provozieren, Ihren Zorn stellvertretend für Sie auszuleben. Danach fühlen Sie sich dann befreit wie nach einem Gewitter.

Auf der positiven Seite können Sie Ihre Hilfsbereitschaft verbuchen. Für jemanden, den Sie sehr mögen, können Sie mit Ihren eigenen Ansprüchen wohl wollend in den Hintergrund treten und sich für die Sache des anderen einsetzen. überhaupt ist es ein guter Weg für Sie, wenn Sie Ihre Tatkraft einem höheren Ziel unterordnen und diesem dienen. Dann erfahren Sie Führung und Anleitung Ihrer verborgenen Triebe, ohne dass Ihr zorniges Ego gekränkt wird.

Ihre Handlungsenergie fließt in ruhigen Bahnen. Sie sind nicht jemand, der hektische Bewegungen macht, um etwas zu erreichen. Sie warten lieber ab, bis die Gelegenheit günstig ist und Sie mit dem geringstmöglichen Aufwand das Optimale herausholen. Ihr Tun ist langfristig ausgelegt. Sie wollen Verlässlichkeit und Dauer.

Sie sind ein Genießer, auch in erotischer Hinsicht. Sie sind sinnlich und lieben Berührung und Hautkontakt. Sie sind beständig in Ihrer Zuwendung und zufrieden, wenn alles in geregelten Bahnen läuft. Sie lieben feste Gewohnheiten, so dass Sie sich nicht immer wieder neu einstellen müssen, sondern auf etwas Vertrautes zurückgreifen können.

Sie setzen Ihre Aktivitäten auch dafür ein, sich eine solide finanzielle Situation zu schaffen. Sie sind kostenbewusst und unternehmen nichts, wenn für Sie kein sichtbarer Nutzen dabei herausspringt. Da Sie bequem sind, reißen Sie sich kein Bein aus, sondern arbeiten in aller Ruhe an Ihrem Fortkommen. Am liebsten säßen Sie im Liegestuhl am Swimming-Pool in dem wohligen Bewusstsein, dass Ihr Geld währenddessen für Sie arbeitet.

Bei Konflikten bringen Sie eine beachtliche Geduld und Ruhe auf, und es dauert lange, bis Ihnen der Kragen platzt. Wenn er es aber tut, sehen Sie rot, und dann gibt es kein Halten mehr. Ihre Treue hält ebenfalls viel aus, bis der Faden reißt, dann gibt es kein Zurück.

Sie sind durch viele Erfahrungen gegangen, um sich in Ihrem ureigenen Potenzial zu erkennen, das Sie jetzt als Ihren Beitrag in die Gesellschaft einbringen möchten. Die Prägungen durch Ihre familiäre Herkunft und Ihr kulturelles Umfeld haben Ihrer Persönlichkeit zunächst eine Ausrichtung und einen Bezug gegeben. Im Laufe Ihres weiteren Wachstums, im Spiegel der Begegnung mit anderen Menschen und im Erleben von Liebe und Partnerschaft haben Sie Ihre ursprüngliche Selbstdefinition revidiert und erweitert, sich von Fremdbestimmung befreit und Ihre Fähigkeiten und Talente so weit "geschliffen", dass Sie jetzt wissen, wer Sie sind und was Ihr Beitrag zum Ganzen ist

Sie sind nicht länger das Kind, das früher gehorchte und sich an anderen Autoritäten orientierte, sondern Sie möchten selbst eine Autorität auf Ihrem Gebiet darstellen und als solche respektiert und honoriert werden. Ihr Beruf sollte mit Ihrer Persönlichkeit übereinstimmenund dem entsprechen, wozu Sie sich berufen fühlen, damit Sie aus Ihrem Zentrum heraus motiviert sind und den gewünschten Erfolg haben. Früher blickten Sie zu anderen auf, um sich zu orientieren. Jetzt erleben Sie sich selbst als Orientierungspunkt für andere. Sie stellen sich der Verantwortung, Ihre innere und äußere Position in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Sie treten aus der Anonymität heraus.

Ihr Lebensziel zu erreichen und Ihren anerkannten Platz in der Gesellschaft zu finden, fordert sehr viel Geduld, Zähigkeit, Durchhaltevermögen und Disziplin von Ihnen. So wie Rom nicht an einem Tag erbaut wurde, kann es sein, dass Ihr Weg zu einer erfolgreichen Karriere mit vielen Hindernissen, Verzögerungen und schweren, verantwortungsvollen Aufgaben gesäumt ist und zunächst wenig Ruhm einbringt, denn Ihre Leistung hat keinen spektakulären Charakter und wird nicht so gewürdigt, wie sie es verdient hätte. Ihr Weg zum Zenit kann lang sein, jedoch ist die Ernte entsprechend groß.

Am Anfang mag Ihnen die viele Verantwortung sehr gegen den Strich gehen, denn in einer Weise möchten Sie gar nicht aufhören, Kind zu sein, frei von lästigen Pflichten. Und doch fühlen Sie sich angezogen von der Vorstellung, eine bedeutende Stellung innezuhaben oder einen wesentlichen Beitrag für die Gesellschaft geleistet zu haben. Vielleicht erleben Sie diese Qualitäten zunächst in einem Partner, der eine solche Stellung einnimmt. Doch mit der Zeit sind Sie frustriert, denn Sie wollen es letztlich selbst erreichen. Diese Einsicht motiviert Sie, alle Schwierigkeiten auf sich zu nehmen und Ihren Weg zielstrebig zu verfolgen, bis Sie die Position und die Bedeutung in Ihrem Leben gefunden haben, die Sie befriedigt. Bei all dem Aufwand ist es wichtig, dass Sie Ihren Weg gemäß Ihren wirklichen Anlagen und Bedürfnissen gehen, nicht aus Rollenerwartung und Prestigedenken. Nur wenn Sie die Motivation aus Ihrem innersten Kern beziehen, erleben Sie auch das Glück, diese Arbeit tun zu können.

Download des persönlichen Horoskop auch als → Geschenkidee.

Das Horoskop war das Horoskop von Fritz Haarmann.

Fragebogen zum Horoskop

1. Erkennen Sie sich in diesem Horoskop wieder?
❑ Nein, überhaupt nicht
❑ Ja, mein Charakter wird korrekt beschrieben
❑ Perfekt, es stimmt alles

2. Beschreibt dieses Horoskop zutreffend Ihre persönlichen Probleme?
❑ Nein, solche Probleme habe ich nicht.
❑ Ja, so ist meine Lebenssituation.
❑ Perfekt, was in den Sternen steht, trifft genau zu.

3. Finden sich in diesem Horoskop Hinweise auf Ereignisse Ihres Lebens, deren Bedeutung Ihnen erst durch dieses Horoskop klar wurde?
❑ Nein, nicht der geringste Hinweis.
❑ Ja, ich bin verblüfft.

4.Hat Ihnen dieses Horoskop bei Ihrer Selbstfindung geholfen?
❑ Nein, überhaupt nicht.
❑ Ja, jetzt weiß ich besser, wer ich bin.

5. Ich lese astrologische Bücher und Zeitschriften...
❑ regelmäßig
❑ von Zeit zu Zeit
❑ nie.

6. Ich kenne mein Tierkreiszeichen...
❑ nein, überhaupt nicht
❑ ich bin unsicher
❑ ganz genau.

7. Ich kenne meinen Aszendenten...
❑ nein, überhaupt nicht
❑ ich bin unsicher
❑ ganz genau.

8. Für unsere Statistik bitten wir Sie um Geschlecht und Alter
Alter: ______
❑ männlich
❑ weiblich

Vielen Dank für Ihre Mühe...

Ausgefallenes Hobby? Bestellen Sie ihre Softairpistole online.

—eh—